Exactag implementiert Framework zur sicheren Datenverarbeitung des IAB Europe

04.05.2018

Exactag, führender Technologieanbieter für Marketing Attribution aus Deutschland, hat das Transparency and Consent Framework vom Interactive Advertising Bureaus (IAB) Europe, ein internationaler Wirtschaftsverband der Onlinewerbebranche, in seine Plattform implementiert.
 
Das am 24. April 2018 veröffentlichte GDPR Transparency & Consent Framework des IAB Europe hat ein Ziel: alle Marktteilnehmer in der Einhaltung der neuen EU-Datenschutzgrundverordnung innerhalb der digitalen Wertschöpfungskette zu unterstützen – und diese insbesondere bei der Verarbeitung und beim Zugriff auf nicht-personenbezogene bzw. personenbezogene Daten auf Endgeräten sicherzustellen.
 
Als neues Mitglied des IAB Europe wird Exactag zukünftig auch an dem kontinuierlichen Ausbau des Transparency and Consent Framework beteiligt sein. Gemeinsam mit anderen IAB-Mitgliedern werden darüber hinaus allgemeingültige und branchenübergreifende Rahmenstandards stetig weiterentwickelt.
 
„Uns ist die bewusste Einwilligung zur Datenverarbeitung der Nutzer sehr wichtig. Mithilfe des IAB Standards ist es unseren Kunden, Partnern und uns selbst einfacher gemacht Nutzer um eine umfassende oder dienstespezifische Zustimmung zu bitten. Wir haben darüber hinaus die Möglichkeit, unseren Werbepartnern Signale über mögliche Zustimmungen des Nutzers zu geben. Es ist uns ein Anliegen bei der Etablierung der Open Source-Lösung des IAB mitzuwirken, das Transparency & Consent Framework aktiv mitzugestalten und als Branchenführer in Deutschland den Markt somit effizient zu unterstützen. Wenn es an die Umsetzung der neuen Datenschutzrichtlinien geht, sitzen wir alle im selben Boot – gemeinsam können wir diesen Weg transparent gestalten und voneinander profitieren“, betont Jörn Grunert, Geschäftsführer von Exactag.

Was leistet die Spieltheorie in der Marketing-Attribution?

31.03.2016

Über die Customer-Journey-Analyse versuchen Marketer herauszufinden, wie sie die einzelnen Marketingkanäle budgetieren müssen, um den Nutzer zur Konversion zu bewegen. Ein Begriff, der in diesem Zusammenhang immer wieder aufpoppt, ist die sogenannte Spieltheorie, ein Entscheidungsmodell aus der Mathematik. Doch bei näherem Hinsehen entpuppt sich die Spieltheorie im Bereich der Martketing-Attribution als Buzzword. Die „Spieltheorie“ ist […]

Kommt der Attributions-Papst aus Duisburg?

05.08.2015

Von dem Duisburger Marketingtechnologie-Anbieter Exactag hört man unter Digital-Marketing-Leuten in den letzten Monaten verstärkt. Inhaltlich hat die Firma offenbar Elemente der Spieltheorie für die Zuweisung von Conversions und die Messung von Werbewirksamkeit eingesetzt. Klingt nach Buzzword-Bingo? Der letzte Klick gewinnt. So war es lange nicht nur im Affiliate- und E-Commerce-Business sondern im Online Marketing insgesamt. […]