Datengetriebene Attribution: Mar-Tech-Experte Jörn Grunert im Gespräch mit der TREND-REPORT-Redaktion.

31.03.2019

Herr Grunert, können Sie uns bitte kurz und prägnant in einem Satz erläutern, was Marketing Attribution ist?
Marketing Attribution beschäftigt sich mit der Analyse der Customer Journey und bemisst dabei wie groß der Einfluss der einzelnen Kontaktpunkte zwischen Käufer und Marke auf die Conversion war.

 

Was müssen Verantwortliche heute beachten, um eine erfolgreiche Marketing-Strategie zu erstellen und welche Rolle spielen in diesem Kontext Introducer, Influencer und Closer?
Um heutzutage eine erfolgreiche Marketing-Strategie zu erstellen, sollten Werbetreibende vor allem die Synergien innerhalb der verschiedenen Kanäle, aber auch die Wechselwirkung zwischen den klassischen und digitalen Kanälen berücksichtigen. Verantwortliche müssen zunächst verstehen, welche Kontaktpunkte zwischen Kunde und Marke entstanden sind und welchen Einfluss sie auf die Kaufentscheidung hatten. Kunden bewegen sich auf immer mehr Endgeräten und wechseln innerhalb des Kaufprozesses regelmäßig zwischen diesen.

Für Vermarkter bedeutet das komplexer werdende Customer Journeys. Um Konsumenten zur richtigen Zeit mit der richtigen Botschaft zu erreichen, benötigen sie einen Multi-Channel-Ansatz, welchen neben den Synergien innerhalb der Kanäle auch äußere Effekte wie Saisonalitäten, die sich ebenfalls auf die Kaufentscheidung auswirken, berücksichtigt. Lange Zeit wurden diese Synergien von statischen Attributionsmethoden, wie Last-Cookie-Wins, völlig außenvorgelassen, indem nur der Closer, also der letzte Kontakt vor der Conversion vergütet wurde.

Die Relevanz von Introducer- und Influencer-Kontakten wird erst in einem Multi-Touch Attributionssystem deutlich. Exactag setzt hier auf die datengetriebene Attribution, welche alle Kontakte einer Journey misst und jedem seinen tatsächlich geleisteten Wertbeitrag zuweist.

 

Was sind die aktuellen Herausforderungen bei der Attribution denen sich Marketingverantwortliche stellen müssen?
Immer mehr Werbetreibende erkennen heutzutage das Potential und die Notwendigkeit von Marketing Attribution. Aber trotz der Tatsache, dass Attribution bei Marketingentscheidern schon hoch priorisiert wird, bleiben immer noch Herausforderungen. …
 

Das gesamte Interview finden Sie auf Trend Report.de.

Was leistet die Spieltheorie in der Marketing-Attribution?

31.03.2016

Über die Customer-Journey-Analyse versuchen Marketer herauszufinden, wie sie die einzelnen Marketingkanäle budgetieren müssen, um den Nutzer zur Konversion zu bewegen. Ein Begriff, der in diesem Zusammenhang immer wieder aufpoppt, ist die sogenannte Spieltheorie, ein Entscheidungsmodell aus der Mathematik. Doch bei näherem Hinsehen entpuppt sich die Spieltheorie im Bereich der Martketing-Attribution als Buzzword. Die „Spieltheorie“ ist […]

Kommt der Attributions-Papst aus Duisburg?

05.08.2015

Von dem Duisburger Marketingtechnologie-Anbieter Exactag hört man unter Digital-Marketing-Leuten in den letzten Monaten verstärkt. Inhaltlich hat die Firma offenbar Elemente der Spieltheorie für die Zuweisung von Conversions und die Messung von Werbewirksamkeit eingesetzt. Klingt nach Buzzword-Bingo? Der letzte Klick gewinnt. So war es lange nicht nur im Affiliate- und E-Commerce-Business sondern im Online Marketing insgesamt. […]